Ein Autohaus mit Geschichte

1982 hat alles begonnen: Karl Maschler gründete mit 5 Mitarbeitern das Autohaus Maschler in Landeck. Vertreten wurden damals die Marken Mitsubishi und Suzuki.

Im Jahr 1988 entschied sich der Firmengründer, das Autohaus zu erweitern – um eine Ausstellungshalle sowie eine Lackiererei und Spenglerei. Und erweitert wurde auch der Mitarbeiterstamm – auf 12 Fachkräfte.

Auch die nächsten Jahre waren von stetem Wachstum geprägt: 1996 wurde die Mechaniker-Werkstätte ausgebaut. 1997 kam eine Waschhalle mit Gebrauchtwagenaufbereitung hinzu. 2000 haben wir unser Angebot um eine neue Automarke ergänzt: SEAT.

Um das Nutzfahrzeug-Programm zu stärken, begann im Jahr 2006 die Zusammenarbeit mit der Marke Citroën.

Dann ein Wechsel in der Firmenleitung: Am 1. Juli 2009 trat Gründer Karl Maschler seinen Ruhestand an und übergab das Unternehmen an Gerald Walter (Geschäftsführung), Johann Weiskopf und Leo Weiskopf.

2012 feierten wir nicht nur unser 30-jähriges Firmenjubiläum, sondern fanden mit der Marke FIAT Professional auch einen neuen Nutzfahrzeug-Partner.

2014 entschieden wir uns, den Vertrieb der Marke Citroën zurückzulegen.

Für die Zukunft sind wir bestens gerüstet – mit über 30 Jahren Erfahrung und mittlerweile 19 top ausgebildeten Mitarbeitern.

Schauen Sie vorbei, lassen Sie sich beraten – das Team von Autohaus Maschler freut sich auf Sie!

PV-Anlage
Photovoltaik-Eigenverbrauchsanlage

Ein besonderer Schwerpunkt der Lokalen Entwicklungsstrategie für den Bezirk Landeck liegt im Bereich der erneuerbaren Energie, Energieeffizienz und Energieeinsparung. Die geplante Errichtung der PV-Eigenverbrauchsanlage beim Autohaus Maschler GmbH ist im Bezirk Landeck als wichtiger Meilenstein zur verstärkten Nutzung erneuerbarer Energien durch regionale Betriebe zu sehen. Mit einer Größe der Photovoltaikanlage von 20,8 kWp, der kombinierten Batterie mit einer Bruttokapazität von 6 kWh einer prognostizierten Jahreserzeugung von 25.439 kWh und einem sehr hohen Eigenverbrauch von 80,5 Prozent bietet die Anlage beste Voraussetzungen für eine wirtschaftliche und nachhaltige Stromerzeugung für einen maßgeblichen Anteil des Eigenverbrauchs. Ziel des Projekts ist auf betrieblicher Ebene die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien und damit eine nachhaltige Energienutzung. Auf regionaler Ebene soll das Projekt weitere Unternehmer dazu anregen, sich mit dem Thema erneuerbare Energien für den eigenen Betrieb auseinanderzusetzen und in weiterer Folge Unternehmer zum Nachahmen motivieren.


Träger: Autohaus Maschler GmbH
Projektsumme: 33.082,64 EUR
Förderung: 40 % (de-minimis)
Fachabteilung/Nationale Cofinanzierung: Abt. Landesentwicklung und Zukunftsstrategie

Das Neueste aus dem Hause SEAT

... plus den Konfigurator für Ihr Wunschauto finden Sie hier.


zur SEAT-Seite

New MITSUBISHI ASX, Outlander, Lancer...

Alle Infos zu den neuen Modellen gibt's auf unserer Mitsubishi-Partnerseite.


MITSUBISHI-Partnerseite

FIAT PROFESSIONAL Partner!

Suchen Sie nach dem perfekten Transporter für Ihr Business?


hier geht's zur Auswahl
AUTOHAUS MASCHLER GmbH
6500 Landeck-Gurnau, Bundesstraße 114 a
Telefon.: +43 5442 63420, Fax.: DW 80
E-Mail: office@auto-maschler.at
Internet: www.auto-maschler.at

Pannenhilfe außerhalb
der Öffnungszeiten:

Seat: 0810 100 933
Mitsubishi: 01 52503 6523
Fiat: 0800 342800 00
ÖFFNUNGSZEITEN
Verkauf

Mo - Do: 08:30 - 12:00 & 13:00 - 16:45
Fr: 08:30 - 12:00 & 13:00 - 16:30
Sa: 09:00 - 12:00 (vom 01. März bis 31. Oktober nach tel. Vereinbarung)

Service

Mo - Fr: 07:30 - 12:00 & 13:00 - 16:45

Teiledienst

Mo - Fr: 08:00 - 12:00 & 13:00 - 16:45